Rezeptideen mit Soßenpfefferkuchen

Mehr Würze in Ihrer Küche durch unseren "Original Sächsischen Soßenpfefferkuchen"

Traditionelles aus MeisterhandNach überliefertem Familienrezept gebacken. Besonders kräftig gewürzt, eignet sich dieser Pfefferkuchen speziell zum Binden von Soßen für Fleisch-, Wild- und Fischgerichte und ist zudem mit Butter bestrichen, ein wahrer Genuss. Durch die abgerundete Würzung des Soßenpfefferkuchens erreichen Sie einen unverwechselbaren aromatischen Geschmack und außerdem eine besonders feine Konsistenz der Soßen. Der Speise- oder auch Kochpfefferkuchen eignet sich besonders für Wildgerichte und Sauerbraten. Aber auch Fischspezialitäten verleihen sie dadurch eine ganz individuelle, einzigartige Note.

Überzeugen auch Sie sich von diesem wahren Geschmackserlebnis.

Rezeptideen für Soßen aus dem Hause Georg Gräfe. Viel Spaß beim Nachkochen.


SoßenpfefferkuchenDunkle Soße (Grundsoße)

  • 40g Fett (Margarine, Öl oder Schmalz)
  • 35 - 40g Mehl
  • 0,5 l Wasser oder Brühe
  • Salz

In dem erhitzten Fett das Mehl hell bis mittelbraun rösten.
Unter ständigem Rühren nach und nach die Flüssigkeit zugießen.
Nach mehrfachem Aufkochen mit Salz abschmecken.

Diese einfache Grundsoße lässt sich durch Einbröseln des Soßenpfefferkuchens
(ca. 75g) würzig abschmecken und passt zu Wild und Fleischgerichten


Rotweinsoße

Eine dunkle Grundsoße mit

  • 1 kleinen geriebenen Zwiebel,
  • Salz,
  • je 1 Prise Pfeffer und Zucker,
  • ca. 75g geriebenen Soßenpfefferkuchen,
  • 1/8 l Rotwein,

pikant abschmecken. Nach Belieben Zitronensaft oder Essig zufügen.


Rosinensoße

Der dunklen Grundsoße

  • 50g gewaschene Sultaninen,
  • 1 Esslöffel gehackte süße Mandeln,
  • 1 Prise gestoßene Nelken,
  • ca. 100 g geriebenen Soßenpfefferkuchen,
  • etwas Zucker und Zitronensaft oder Wein zufügen.

Diese Soße passt zu Geflügel, Zunge und Fleischklößchen.


Biersoße

  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 2 - 3 Gewürzkörner
  • 1 Nelke
  • 1 Zwiebe
  • 1/4 l dunkles Bier
  • 60 g Soßenpfefferkuchen
  • 1 Prise Salz
  • Essig, Zucker, Sirup

Die Gemüsebrühe mit Gewürzkörnern, Nelke und Zwiebel aufkochen, durchseihen,
das Bier zugießen und mit dem geriebenen Soßenpfefferkuchen binden.
Mit Salz, Essig, Zucker und Sirup abschmecken.

Diese Soße eignet sich besonders als Beigabe zu Rindfleisch, Hackbraten, Wild oder Fisch.